Mittwoch, 28. September 2011

jede menge täschchen

0 Kommentare
es gibt ein paar dinge von denen kann ich nie zu viele haben. schuhe. und taschen. ich habe vor ein paar tagen in einem modemagazin von einer umfrage gelesen, in der geschrieben stand das 22 % aller frauen, wenn sie sich ein designerstück aussuchen könnten, sich für eine tasche entscheiden würden. würde ich auch. ich würde mir eine birkin-bag von hermès nehmen. die würde ich dann verkaufen und mir 100 andere taschen kaufen UND 100 paar schuhe dazu. jaaaa, ich gebe mich schon wieder den tagträumen hin, aber ... ok! ausgeträumt! also für alle die sich auch nicht so ein luxusteil gönnen wollen hab ich ein bischen im internet herumgestöbert und bin auf ein paar sehr nette alternativen gestossen. teils zum kaufen, teils zum selbermachen: bild 1 und 5 habe ich auf dem wunderbaren blog honestly...wtf von erica und lauren gefunden. tasche nummer 5 könnt ihr nachmachen und ich mag sie so sehr, das es mich schon in den fingern juckt seit ich sie zum ersten mal sah. ich hab nur noch keine idee wo ich die schönen griffe und das netzteil herbekommen soll. aber mal sehen, vielleicht bekomm ich ja von jemanden von euch einen tipp. bild 3 und 4 stammt auch von honestly...wtf und ich finde auch diese ideen sehr originel. bild nummer 2 kommt von der holländischen seite hoooked zpagetti und auch diese tasche könnt ihr selber herstellen. bei hoooked findet ihr nicht nur anleitungen für taschen sondern könnt dieses strickmaterial, das aus baumwoll-stoffen hergestellt wird, auch gleich bestellen und euch ideen für andere schöne sachen holen. numero 6 stammt von karrah aus england und bekommt ihr über ihren etsy-shop zu kaufen. genauso wie taschen 7 und 9 von depeapa aus spanien. depeapa beobachte ich schon länger, denn ich finde sie macht nicht nur lustige taschen sondern auch viele andere schöne dinge. und nummer 8 musste ich einfach reinstellen. ein fundstück aus meiner jugend! ich liebte sie! und ich bin mir sicher, einige von euch hatten sie auch! salut!

Sonntag, 25. September 2011

geburtstagstorte

0 Kommentare
einen wunderschönen sonntag euch allen! diesmal hats ein wenig länger gedauert als sonst, aber wir hatten ja dieses wochenende kim's pyjama-party und die hatte uns alle ein wenig eingespannt. aber ich denke sie war ein voller erfolg und den mädels hat es gut gefallen! aus diesem anlass gab es natürlich, wie wahrscheinlich bei jeder kindergeburtstagsparty, eine geburtstagstorte. seit jahren schon mache ich für meine tochter torten aus massa ticino, bzw. werden die torten mit dieser zuckermasse verziehrt. entweder nach dem motto der party oder kim darf sich was aussuchen welches thema sie gerne hätte. ich muss sagen heuer hat es mich echt gefuchst. der teig der torte ist nicht richtig aufgegangen und auch die zuckermasse hat mir einige nerven gekostet, aber zum schluss ist wieder ganz was nettes herausgekommen und ich war wieder irrsinnig stolz auf mich selbst (hihi). für alle die es auch gerne mal ausprobieren möchten, zeige ich euch jetzt schrittweiße wie ich vorgegangen bin. bei den oberen bildern könnt ihr auch die torten der vergangenen drei geburtstage sehen. viel spass beim ausprobieren und natürlich auch beim anschliessendem vernaschen!

als erster backt ihr einen kuchen (1) eurer wahl, bei mir war es in diesem fall biskuitteig. den kuchen auskühlen lassen und je nach wunsch weiter verarbeiten – marmelade, etc. anschließend wird das massa ticino eingefärbt (2). die masse selbst könnt ihr in läden für backzubehör kaufen, mittlerweile bekommt man es schon verschiedenst eingefärbt. aber wenn man mehrere farben in kleineren menge benötigt kommt es euch um einiges billiger wenn ihr es selbst einfärbt. seit beim färben sehr vorsichtig und fängt mit ganz kleiner menge an farbe an und tastet euch dann langsam vor. wird die masse nämlich zu feucht könnt ihr es nicht mehr weiterverarbeiten. anschließend wird die masse ausgerollt und über den kuchen gegeben (3), der überschuss an den rändern wird dann mit einem messer weggeschnitten. ist dies geschehen könnt ihr schon mit dem verzieren anfangen. schneidet euch entweder selbst blüten, blätter oder was immer euch gefällt aus der zuckermasse heraus (4) und "klebt" sie mit wenig wasser an der überzogenen torte fest. diejenigen die weniger zeit haben, können die torte natürlich auch mit gekauften figuren wunderbar dekorieren. voilà – fertig ist das gute stück! nun nur noch verschenken und bewunderungen einkassieren!

fotos: madame unverblümt

Mittwoch, 21. September 2011

türkis

0 Kommentare
wahrscheinlich habt ihr so eine fotocollage schon mal auf einen anderen blog gesehen. eine bestimmte farbe wird ausgewählt und dann werden die verschiedensten dinge in dieser farbe schön zusammengestellt gezeigt. gefällt mir irrsinnig gut und sehe ich mir immer wieder sehr gerne an. möchte ich auch machen dachte ich mir so im stillen, aber es sollte vielleicht irgendwie anders sein und da kam ich auf die idee es doch nicht mit objekten zu machen die ich im internet auf anderen seiten finde sondern ich versuche es mit meinen eigenen zu hause. und um es mir nicht allzu einfach zu machen, gibt kim mir jetzt immer wieder eine farbe vor und ich versuche dann dinge in meinen vier wänden zu finden die diese farbe haben. und glaubt mir es ist nicht einfach gegenstände in einer bestimmten farbe zu finden die auch noch eine persönliche bedeutung haben sollen, vorallem wenn es sich um farben handelt die kleine und nicht grosse mädchen interessieren. probiert es selbst mal aus! das die erste farbwahl von kim türkis ist, war mir klar bevor ich auch nur irgend etwas zu ihr sagte und unter uns: die nächste farbe wird lila sein. wetten? viel spass beim ansehen!

stehlampe im kinderzimmer :: fragebuch von mikael krogerus um sich selbst oder anderen eine ehrliche antwort zu geben :: bikini der am samstag wahrscheinlich für heuer zum letzten mal angezogen wurde :: meine absolute lieblingsfarbe in diesem sommer nagellack 705 von isadora :: ich liebe die filme von herr der ringe, aber die triologie fertig zu lesen hab ich bis heute noch nicht geschafft :: armband von SNÖ aus schweden

fotos: madame unverblümt

Sonntag, 18. September 2011

weiss, braun, bunt?

0 Kommentare
kennt ihr das wenn man sich einfach nicht entscheiden kann? mir geht es was das wohnen betrifft ständig so. mal hatte ich unser heim im landhausstil eingerichtet, dann waren möbel der jugendstilepoche bei mir sehr trendy, die wurden dann aber nach und nach vom indischen interior abgelöst. dann kaufte ich haufenweise bücher über den mexikanischen wohnstil und war auf den spuren von frida kahlo und im moment befinde ich mich auf der retro-welle der 60iger und 70iger jahre wieder und je länger ich im internet unterwegs bin desto mehr gefällt mir wieder der shabby chic gepaart mit dem nordischen. wie "gut" das wir noch nichts neues zum wohnen für uns gefunden haben, denn im moment könnte ich mich nicht entscheiden zwischen alt, neu, modern oder – da ich letzte woche auf einem fest an einem wunderschön restaurierten hof eingeladen war – vielleicht doch ein alter bauernhof? ich weiss, liebe findet in der kleinsten hütte platz und es gibt wichtigere dinge im leben als das, aber es trägt schon sehr zum wohlfühlen bei, zumindest zu meinem. und falls es euch auch ein bischen so geht wie mir, hier nun ein paar wundervolle blogs zum thema wohnen: die bilder stammen alle aus dem tollen blog von maria riazzoli. viele schöne ideen findet ihr auch bei annaleenas HEM und unbedingt auch mal reinsehen bei emmas designblogg. ich wünsch euch eine schöne wohlfühlwoche, macht's es gut!

Donnerstag, 15. September 2011

pyjama-party

2 Kommentare
hi! heute gibt es für euch wieder einmal etwas selbstgebasteltes zum nachmachen. kim hat nächste woche geburtstag und unser mädl wünscht sich heuer eine pyjama-party mit ihren freundinnen. vorbei ist es mit kasperltheater, luftballonformen und topfklopfen. sieben girlis über nacht bei uns zu hause. wird sicher lustig! ok. eine dementsprechende einladung muss her! also frau singer aus dem kasten geholt, nach papier- und stoffresten (1) gekramt und los gehts: zuerst hab ich die einladung am computer hergestellt und auf färbigen papier ausgedruckt (2), sowie die namenskärtchen und das schnittmuster das man dann fürs nähen benötigt. die vorlagen dafür habe ich euch hier zusammengestellt. es gehen sich pro A4 drei einladungen aus. nehmt ein stärkeres papier (3), aber nur so dick das es euer drucker zu hause auch schafft. text hab ich auf den vorlagen keinen raufgegeben, die geübten unter euch können ihn dann am computer selbst rauftipseln oder ihr schreibt es dann einfach per hand. anschliessend schneidet ihr mit hilfe der schnittschablonen, auf seite 3 des pdfs, euren stoff zu (4). nun gehts an die maschine – mit einer grossen zick-zack-einstellung näht ihr nun die stofflecke auf eure einladung (5). ihr müsst sehr vorsichtig sein, am besten ist es wenn ihr vorher mal auf einem leeren stück papier übt. die fäden die weghängen könnt ihr dann auf der rückseite der einladung verknüpfen.

ich hoffe es geht? habt ihr das dann geschafft, könnt ihr das bett an seinen umrissen ausschneiden (6). ist natürlich ein bischen eine geduldsprobe, aber das ergebnis sieht sehr hübsch aus. ihr könnt es aber auch so lassen und das bett gibt es dann halt mit hintergrund – denn könnt ihr dann ja auch noch wahlweiße per hand verschönern. so, alles fertig? nun ab mit den einladungen in die kuverts und als knüller könnt ihr noch ein paar federn mit reingeben (7). die namenskärtchen auch noch schnell ausschneiden mit einem  locher ein loch reinzwicken, ein schönes band durchgezogen, mit einer masche ums kuvert (8) gebunden und ab geht die post! let's go to the party! Yeahhh!

fotos: madame unverblümt

Montag, 12. September 2011

zum schulanfang

1 Kommentare
an alle kinder um uns herum einen wunderschönen schulanfang! den kindern in der zweiten klasse ein feines wiedersehen mit all euch schon bekannten gesichtern, den tafelklasserln auf ein gespanntes neues und eine dick gefüllte schultüte, den in-höheren-schule-wechslern viel spass mit den neuen aufgaben und an die nachzipf-prüflinge ein dickes toi, toi, toi! und für alle anderen die bezaubernden pencil sets von ghostpatrol.

Freitag, 9. September 2011

perlensusa

2 Kommentare
wie war übrigens euer wochenende? hatte ich beim letzten post ganz vergessen zu fragen. wir waren, und ich glaube für die heurige sommersaison das letzte mal, am meer. viel sonne am rücken, viel sand zwischen den zehen und viel zerschmolzenes eis auf der zunge – so wie es sich für italien gehört! Hmmmm! Bellissima!




so! aber jetzt genug in erinnerungen geschwelgt, ich hab euch ja beim letzten mal den blog von susa versprochen. susa beschäftigt sich schon seit jahren mit den verschiedensten herstellungstechniken von schmuck aus perlen. sie hat zu hause eine kleine, feine, eigene werkstatt – um die ich sie sehr beneide – und dort in ihrem kämmerlein näht, stickt und fädelt sie perle für perle und es entstehen immer sehr schöne kostbarkeiten. ich muss sagen die aufnahmen die ich für meinen post aus ihrem blog ausgewählt habe werden der fingerfertigkeit von susa nicht wirklich gerecht, aber da ich eher der "schlichte" typ bin, hab ich mir auch dementsprechend eher die "einfacheren" schmuckstücke ausgesucht, da sie mir persönlich am besten gefallen. aber seht am besten selbst nach und findet euer lieblingsstück. ihr könnt sie natürlich über perlensusa auch kaufen. ich hab da einen vorteil, susa gehört mit zur familie und ich hab das glück immer wieder mal ein schönes teilchen unter dem christbaum zu finden! hehe!

Dienstag, 6. September 2011

advanced style

0 Kommentare
darf ich vorstellen: mein lieblingsblog der woche! advanced style von ari seth cohen aus new york. ari durchstreift die strassen von new york auf der suche nach stylischen älteren leuten. immer mit dabei seine kamera um die lady's und gentlemens im gehobenen alter zu fotografieren und um sie dann später in seinem blog, oft auch mit einer kleinen story aus ihrem leben, zu präsentieren. ein wirklich schöner satz z. b. von joyce: "i don't want to look younger, i want to look as great as i can at any age!" und rita hat sogar ihren eigenen blog. ich mein, wie cool ist das denn? ich finde die idee einfach so nett und als ich heute vormittag durch die stadt spazierte und mir mal bewusst die älteren menschen angesehen habe musste ich feststellen das es nicht nur im verrückten new york solche lebenslustigen grannys gibt sondern auch durchaus in unserem kleinen klagenfurt. auf den blog brachte mich übrigens susa. und susa hat auch einen eigenen blog auf dem sie sehr schöne sachen zeigt und der wird das nächste mal vorgestellt. ihr dürft schon mal gespannt sein.

das guter geschmack keine frage des alters ist, beweisst auch der blog true fashion love. hier bloggt lena, ein 14jähriges mädl aus deutschland über mode. und wie ich finde hat die "kleine" einen ganz grossen geschmack! gefällt mir sehr!



achja, das wollte ich euch noch erzählen – ich bin gestern zum ersten mal verlinkt worden! juhuu! auf lisa's blog der villa lotta. vielen dank lisa und es freut mich wirklich sehr das dir mein blog gefällt! merci!

Sonntag, 4. September 2011

schönen wochenbeginn!

0 Kommentare
musste heute schmunzeln als ich auf meinen diary schaute und das bild mit dem jungen sah der genüsslich seine frühstücksflocken isst, den die gleiche aufnahme machte ich vor ein paar tagen von lucy. obwohl einige jahre dazwischen, ändert sich anscheinend nichts an den vorlieben der kindern.
in diesem sinne: einen schönen start in die neue woche!
achja, ganz ohne tipp möcht ich euch doch nicht gehen lassen. den diary bestelle ich mir jedes jahr im taschen verlag. jedes jahr gibt es neue themen, der heurige ist bebildert mit retromotiven der 60er aus verschiedensten bereichen der werbung. er liegt bei uns zu hause am ofen und dank ihm vergesse ich auf keinen zahnarzttermin, keine schulaufführung und kein nochsowichtiges. tschüüüss!

Donnerstag, 1. September 2011

villa lotta I

3 Kommentare
vor lauter viel sonne in den letzten tagen hab ich es einfach nicht geschafft mich schon eher vor den bildschirm zu setzen. aber jetzt ist abend, die sonne hat für heute schon ihr gutes getan und ich nehm mir jetzt einfach mal die zeit um euch wieder was nettes zu zeigen. und zwar ein paar bilder vom letzten freitag. kims freundin hatte geburtstag und lud zum sommerfest in die villa lotta ein. es wurde gespielt, gebastelt, gelacht, torte gegessen und all das was kleine fräuleins halt so machen. auch wurde nach einer schatzkiste gesucht die sie erst dann fanden nachdem sie die buchstaben, welche sich im garten versteckt hielten, richtig aneinander reihten. es fielen die verschiedensten wörter – komischerweise auch wörter dessen buchstaben gar nicht gefunden wurden – aber  SCHEUNE war das gesuchte wort und dort gut versteckt fanden sie dann auch endlich das begehrte stueck – eine kiste voller überraschungen! Es war ein sehr schöner nachmittag mit suessen, lustigen mädels, einer tollen gastgeberin und geburtstagskindmami und das ganze im himmlischen garten der villa lotta.

fotos: madame unverblümt


villa lotta II

3 Kommentare

und natürlich hier auch gerne ein paar zeilen zur villa lotta: ein schneeweißes schmuckstück aus dem 1900 jahrhundert das von der innenarchitektin lisa jagenteufel vor einigen jahren wieder zum leben erweckt wurde. man kommt aus dem staunen und schauen nicht heraus wenn man durch die zimmer schleicht, da dieses haus voll mit wunderbaren kostbarkeiten ist, hier eine tischdecke wie aus omas zeiten, dort ein antiker stuhl auf dem ein kuscheltier aus stoff lümmelt oder aber auch wunderschöne kannen und gläser oder sonstwelch schönes allerlei. aber auch immer auf der hut auch nirgendwo anzustossen damit man auch nichts verstellt was mit sichtlich viel liebe von lisa, die auch selbst in der villa wohnt, hingestellt, aufgebaut, kunstvoll in szene gesetzt wurde. bei den gegenständen und accessoires die man hier kaufen kann handelt es sich vorwiegend um skandinavisches design und shabby chic. um die wintermonate finden auch märchenstunden für kinder statt, die wir selbst auch immer wieder gerne besuchen. mehr über die villa lotta findet ihr hier, aber noch besser – vorbeifahren! klagenfurt, ebenthaler strasse 232. lisa hat auch einen blog.
und den garten der villa lotta hätten gern die geburtstagskindmami und ich.



fotos: madame unverblümt