Mittwoch, 21. Dezember 2011

weihnachtspackelei

3 Kommentare
habt ihr schon alles eingepackt oder seid ihr so wie ich, die wie jedes jahr bis zum letzten tag wartet, um dann bis zum schluss beim einpacken hofft, das es sich ja mit dem geschenkspapier und den bändern ausgeht? auf alle fälle wird an den nächsten zwei abenden unser wohnzimmer in eine christkindlwerkstatt umfunktioniert und sobald die kinder im bett sind wird emsig und leise, damit auch niemand was merkt, eingepackt, eingeschnürrt und beschriftet. ich hab heute noch ein wenig herum geschaut um mir ein paar inspirationen zu holen und bin da auch auf ein paar sehr nette ideen gestossen die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. auf wunderschön verpackte geschenke können sich heuer die beschenkten von ambrosia creative freuen. ich finde sie einfach himmlisch und hätte ich nicht schon sämtliches material zu hause würden meine packerln heuer wahrscheinlich auch so aussehen.


eine tolle idee hatte auch danni von oh, hello friend. sie veranstaltete gleich einen verpackungs-workshop. seufz, da wäre ich gerne dabei gewesen, aber leider fand er nicht gerade um meine ecke statt. schade!

und wieder ganz andere einfälle könnt ihr euch hier bei salvage life holen, wo der workshop von oh, hello friend auch stattfand.

ich hoffe ich konnte euch noch ein paar anregungen geben und wünsche euch viel spass beim einwickeln und verschnürren – und das es sich mit dem papier ausgeht!

Montag, 19. Dezember 2011

weihnachtsbäckerei

1 Kommentare
heute wurde am adventkalender die letzte zehnerstelle aufgemacht und die kinder werden vor aufregung immer nervöser und können es schon nicht mehr erwarten bis das christkind endlich kommt. auch ich freu mich schon sehr und zähle schon die tage. gestern wurde bei uns noch fleissig gebacken und für alle die vielleicht noch ein kleines geschenk benötigen, hab ich hier ein wunderbares rezept für weihnachtspralinés aus marzipan und nougat. mein schatz, meine beste freundin und mittlerweile auch meine kim streiten sich jedes jahr darum wer, wieviele bekommt und es wird im jänner noch geeifert wer am sparsamten war und das ende seines vorrats am längsten hinausgezögert hat. und da sie zu weihnachten anscheinend zu wenig bekommen, wird nun auch schon der geburtstag meiner lieben dazu verwendet sie nochmals einzufordern. probiert es aus, sie sind wirklich köstlich – aber achtung: es besteht suchtgefahr bei den beschenkten!

200 g marzipanrohmasse in einer schüssel mit 1-2 esslöffel amaretto verkneten und daraus kleine kugel formen und in papierförmchen geben. das nougat wird bei schwacher hitze geschmolzen und anschliessend über das marzipan gegossen. am leichtesten ist es wenn ihr das nougat mit einem kleinen kaffeelöffel in die förmchen gebt. anschliessend werden die restlichen 100 g marzipan auf einer mit staubzucker bestreuten fläche ganz dünn ausgerollt und kleine sterne oder herzen herausgestochen, die ihr dann auf das Nougat legt. die pralinés, bei dieser mengenangabe sind es ca. 60 stück, unbedingt kühl lagern, da sie bei wärme sehr schnell weich werden und kalt schmecken sie auch am besten!

falls ihr noch zeit habt und noch ein paar kekse backen wollt, hab ich hier für euch noch ein feines rezept für glaskekse. kommen bei kindern sehr gut an, da der kern aus fruchtzuckerln besteht und furchtbar süss ist. hmmm!

200 g kalte butter mit 100 g zucker verkneten. 300 g mehl, eine prise salz und ein ei dazugeben und zügig unterkneten. den teig in folie schlagen und im kühlschrank ca. 60 minuten ruhen lassen. 100 g fruchtzuckerln mit hartem kern grob zerstossen und das backrohr auf 200 ° C vorheizen. den teig zwischen backpapier ca. 4 mm dick ausrollen und aus dem teig formen ausstechen sowie auch aus der mitte eine form ausstechen so das ein teigrahmen entsteht. der teig der nicht in arbeit ist immer wieder in den kühlschrank geben, den dann ist er leichter zum weiter verarbeiten. die ausgestochenen kekse auf ein backblech geben und ca. 6 minuten backen. dann die zuckerstückeln in die freie fläche in der mitte streuen und weitere 4 minuten backen, bis die zuckerln zerlaufen sind. eventuell den flüssigen zucker mit einem kleinen spieschen bis in die ecken schieben. kekse aus dem rohr nehmen und am blech vollständig auskühlen lassen. gutes gelingen!

die schönen servietten, die austecher und die kerzen auf den bildern stammen alle zusammen von interio. die zutaten bekommt ihr bei zehrer.at und die von mir verwendete schrift heisst sabrina und hab ich auf dafont gefunden. habt's es fein!

fotos: madame unverblümt

Mittwoch, 30. November 2011

adventzauber

1 Kommentare
ich glaub jetzt muss ich mich aber sputen, denn sonst findet weihnachten heuer ohne mich statt. aber ich habe seit ein paar wochen mein heim und meine kinder gegen meinen arbeitsplatz ausserhalb unseres zuhauses "eingetauscht" und aus diesem grunde habt ihr mich in letzter zeit auch hier eher selten angetroffen. aber nur noch eine woche und dann bin ich wieder wie gewohnt zu hause und habe für all die schönen dinge rund um weihnachten und ums bloggen wieder ein bischen mehr zeit. leider ist sich heuer für meine zwei mädls auch nur ein gekaufter adventkalender ausgegangen, aber für alle die noch ein paar kleinigkeiten und süsse sachen zu hause herumliegen haben und noch schnell einen basteln wollen, hier zwei nette anregungen dazu. annaleena zeigt euch auf ihren blog einen sehr einfachen und schnell gezauberten kalender.

auch einen sehr netten hab ich bei clara von creme de la krea gefunden.

bei scandinavian deko. findet ihr eine anleitung für diese sehr netten anhänger aus papier und schöne selbstgemachte sterne dazu findet ihr bei linn

eine schöne adventzeit!

Mittwoch, 23. November 2011

schwarz

1 Kommentare
uijuijui – diesmal hiess die aufgabe ja schwarz und ich muss sagen es wahr nicht leicht. obwohl schwarze sachen bei mir zu finden ja eigentlich nicht schwer ist, da mein halber kleiderkasten aus schwarzen teilen besteht. aber es war dann nicht wirklich leicht die gegenstände so zu fotografieren das sie auch noch nett aussehen. aber ich habs doch irgendwie geschafft und hier sind also ein paar meiner liebsten sachen in schwarz. voilà:

haargummis für bad-hair-days :: nerd-brille von andy wolf :: vasensammlung von interio :: bücher meiner lieblingsschriftstellerin zeruya shalev :: schiefertafel für aufgeschriebene nettigkeiten :: schuhe, schuhe, schuhe ::

fotos: madame unverblümt

Samstag, 19. November 2011

crème de la crème à la edgar

0 Kommentare

crème de la crème à la edgar – aristocats – meine absolute lieblingsgeschichte als ich noch klein war. ich kann mich noch genau erinnern: ich hatte ein stickerheft das ich hütete wie meinen augapfel und eine kassette die ich auf und ab spielte und mir die geschichte immer und immer wieder anhörte. ich kann die lieder heute noch auswendig. und dank meiner töchter kann ich sie jetzt auch wieder ganz offiziell singen. lalalalala ... aber nicht nur weil mich der name dieses shop's an schöne stunden erinnert, sondern auch wegen der süssen sachen die er hat möchte ich ihn euch heute zeigen. crème de la crème à la edgar – süsse kinderkleidung, lustiges gestricktes, originelle mitbringsel und einfach schön gemacht. bon weekend!

Mittwoch, 16. November 2011

einleuchtend

0 Kommentare

schaut euch die mal an! herrlich, verrückte lampen mit neonfärbigen stromkabeln. gefunden habe ich sie im etsy-shop von earthseawarrior und ziemlich einleuchtend das ich ihnen einen eigenen eintrag widme, oder?

Montag, 14. November 2011

ni(D) object

0 Kommentare

draussen ist es nebelig und kalt und am liebsten würde ich mich auf unser kuscheliges sofa schmeissen und mein haupt auf einen weichen polster betten. da aber, wenn ich mich umsehen, noch zwei lebhafte kinder um mich herum schwirren, die darauf warten gewaschen, umgezogen eine gute-nacht-geschichte vorgelesen zu bekommen und ins bett gebracht zu werden, schreib ich hier noch schnell die paar zeilen fertig, mache mich an meine süssen und verschiebe meinen traum einfach noch um zwei stunden. aber ihr könnt ja schon mal damit anfangen und falls es euch an feine kissen fehlt, ich hab hier ein paar besonders schöne auf ni(D) object für euch gefunden. sie sind einfach toll gemacht und wirklich bezaubernd und auch die fotos selbst, sind wunderbar umgesetzt. und psst – ganz im vertrauen – ich glaube, wenn man das ohr fest an sie legt und die augen schliesst, kann es sein das man sich in einer der geschichten diese pölster wieder findet. wer weiss ...

Donnerstag, 10. November 2011

herbstmemory

0 Kommentare
diesmal hats leider länger gedauert als geplant, aber ich habe eine wirklich turbulente und vorallem sorgenreiche woche hinter mir. aber jetzt geht es wieder gut und um den kummer der letzten tage endgültig wegzuwischen, zur entspannung für mich und vielleicht auch für einige unter euch, einen heissen tee, feine, wohlige klänge aus dem alten album von madeleine peyroux und ein kleines herbstmemory vom letzten wochenend-ausflug.

ach, ganz ohne tipp kann ich euch ja doch nicht ins wochenende ziehen lassen: für alle kärnten-freunde ein wohlfühlplatzerl im bodental. habe den tipp selbst erst bekommen, getestet und geb ihn euch natürlich gerne weiter. das meerauge – mehr dazu erfahrt ihr hier. ich freu mich jetzt aufs bett und ihr habt es fein!

Samstag, 5. November 2011

vintage

3 Kommentare
hallöchen! falls ihr am wochenende ein wenig zeit zum schmökern habt hier für euch eine klasse seite zum thema vintage for kids. carole aus paris beschäftigt sich mit möbel, büchern, decosachen, spielzeug, kleidung, ausstellungen und und und. schaut mal rein und surft ein wenig herum und ihr werdet unter anderem auch erstaunliche dinge zum sehen bekommen.

auf carols seite bin ich auch auf lilouka's blog jojo's room gestossen und ich mag ihn so sehr das ich ihn hiermit zu meinen blogstar der woche ernenne. so nett! so tolle ideen! ich glaub ich muss mal wieder das kinderzimmer umgestalten. hab jetzt richtig lust bekommen! schönes wochenende euch!

Mittwoch, 2. November 2011

rot

2 Kommentare
schönen guten morgen ihr lieben! kim hat sich diesmal für meine farbenfroh-aufgabe die farbe rot ausgesucht. und da hatte ich es nicht allzu schwer, denn rot ist sozusagen meine lieblingsfarbe. ich hätte noch vieles andere gefunden aber ich hab mich jetzt einfach für die sechs stücke entschieden die ich am meisten mag.


plastikhocker aus den 70igern :: meine rote rayban :: hängelampe gefunden auf ebay :: mein einziger lippenstift den ich besitze und liebe, der rote von clarins, nr. 120 :: smartis – die roten :: schwenkregal aus hartplastik von joe colombo

ich weiss übrigens schon die nächste farbe und bin auch schon fleissig am zusammen suchen: schwarz.

fotos: madame unverblümt

Sonntag, 30. Oktober 2011

kürbiszeit

1 Kommentare
ich bin nicht wirklich ein freund von halloween und so wie jedes jahr wollte kim auch heuer wieder eine halloweenparty veranstalten und ich schaffe es gott sei dank immer wieder sie mit ausreden davon abzubringen. ich finde halloween ist ein amerikanischer brauch und wir haben in österreich so viele schöne andere gründe zu feiern das wir nicht noch einen weiteren übernehmen müssen. aber trotzdem hat mich dieses thema dann doch nicht ganz in ruhe gelassen und ich hab mich mal ein bischen umgesehen was es denn alles für alternativen zum klassischen amerikanischen halloween-pumpkin gibt, ausser meine kürbisnudeln die ich liebe die mir aber kim – wahrscheinlich aus protest – abgrundtief ablehnt, und seht selbst ich bin da auf ein paar nette möglichkeiten gestossen.
anna von imagination tree verziehrt sie mit (1) glitzerfarbe, auf real simple werden sie mit washi tape beklebt (2), ellen von the long thread macht ein nadelkissen (3) daraus und bei elsie werden sie (4) bestickt. aber für alle die morgen um die häuser ziehen und auf der suche nach süssem oder saurem sind, ein happy halloween! sagt man das so?

Mittwoch, 26. Oktober 2011

darren booth – handlettering

0 Kommentare
ich weiss nicht mehr wie ich ihn gefunden habe aber ich weiss nur das ich ihn schon lange unter meinen favoriten abgespeichert habe und ich weiss auch das ich diese kategorie bisweilen schwerst vernachlässigt habe. deshalb, zur feier des tages, bekommt darren booth die ehre meine kategorie "typografisches" zu eröffnen. tadahh! darren booth ist illustrator, kommt aus canada und arbeitet als freelancer unter anderem für emi music, aol, coca cola und viele andere. wenn ich mir jetzt allerdings so seine auszeichnungen ansehe muss ich eingestehen, ich hoffe ER gibt mir die ehre ihn auf meinen blog posten zu dürfen. thanks a lot!

Samstag, 22. Oktober 2011

kapstadt II

0 Kommentare
guten abend! habe jetzt noch schnell vorm schlafen gehen die versprochenen shoptipps von kapstadt für euch fertig gemacht. also falls ihr mal zufällig in kapstadt seit und zufällig die long street entlang geht, dann müsst ihr hier unbedingt vorbei schauen: miyabi fashion ein sehr hübscher laden mit netten sachen zum anziehen. daneben stosst ihr auf dokter and misses, ein geschäft mit einer mischung aus kleidung und möbel und gleich darauf dann mein persönlicher favorit – mememe. eine supertoller laden in dem junge afrikanische designer die möglichkeit haben ihre stücke zu verkaufen. ich hatte genau dreissig minuten von meiner familie zeit bekommen um mich darin umzusehen und um einzukaufen und ich kann euch sagen, wenn ich eines kann dann ist das shoppen – und unter zeitdruck nicht weniger gut! mit fünf teilen bin ich wieder raus! seht selbst. yeahh!


und wenn ihr dann vom einkaufen so richtig müde und hungrig seit, um die ecke von mememe findet ihr das café mozart. umbedingt dort einkehren. ein irrsinnig süsses lokal mit sehr, sehr netter bedienung und leckerem essen. eine gute nacht wünsch ich euch und schöne träume!

Donnerstag, 20. Oktober 2011

kapstadt I

0 Kommentare
so jetzt ist der da, der winter! heute hat es geschneit und die dicken jacken nehmen nun endgültig und für längere zeit ihren platz in der gaderobe ein. ich mag ja den winter, hatte ich ja schon mal erwähnt, aber irgendwie ist es jetzt doch ein bischen rasch gegangen, vorallem wenn ich daran denke das wir letzte woche noch ohne irgendwas drüber rausgegangen sind. tja und so im gedanken an die warmen sonnenstrahlen hab ich ein bischen in meinem archiv gestöbert und bin auf die fotos von kapstadt gestossen. und das lustig ist, genau dieses wochenende vor einem jahr sind wir dorthin geflogen. hmmm, das war schön und ich dachte mir damit ihr auch ein bisserl was davon habt, stell ich ein paar bildchen zusammen. viel spass beim sonne auftanken, wenn auch nur im gedanken. ach ja, ich hab auch noch ein paar nette einkauftipps aber die gibt es dann beim nächsten mal.

fotos: madame unverblümt

Montag, 17. Oktober 2011

lenneke wispelwey

0 Kommentare
sie sind so schön. ich möchte sie am liebsten alle haben. lenneke aus den niederlanden bezaubert mich mit ihren keramikkünsten. teller, becher, karaffen, kuchenständer, vasen und sogar knöpfe. liebes christkind, ich hätte bitte gerne ...























apropos knöpfe: john aus england hat auch ein paar nette! gefunden hier, in seinem shop.



Donnerstag, 13. Oktober 2011

strickoberteil

0 Kommentare
hi! wie letzte woche versprochen gibt es heute wieder einmal etwas selbstgemachtes und zwar ein kleines, süsses strickoberteil. und hier die anleitung dazu: ihr benötigt ein gestricktes oberteil, am besten nehmt ihr euch den schnitt von einem leibchen oder sonstigen passendem. nähere angaben zum stricken kann ich euch jetzt dazu keine geben, da das stricken eine gabe ist dir mir gott leider nicht gegeben hat. aber dafür in doppeltem ausmasse meiner lieben schwester, die so gut war und diesen teil des strickens für mich übernommen hat. es handelt sich hierbei um handgesponnene mohairwolle, eingefärbt mit cochenille. meine schwester spinnt und färbt – auf naturbasis – wolle. sie hat auch einen tollen shop, der nur leider im moment ziemlich leergekauft ist und sie gerade fest am produzieren ist. aber wenn es soweit ist werde ich ihn euch natürlich vorstellen. also wie gesagt ihr benötigt (1) dieses gestrickte oberteil, ein seidenschrägband und ein bischen was an stoffresten sowie einen knopf. und los gehts: als erster näht ihr mit der nähmaschine das schrägband auf der rechten seite des oberteils am halsausschnitt (2) und am unteren teil des stückes an. aufpassen! ihr müsst an allen vier enden genug band noch dabei lassen um später dann am rücken eine schöne schleife binden zu können. anschließend wird auf der linken seite (3) das schrägband mit der hand mittels kleiner stiche festgenäht. das oberteil wäre jetzt schon fertig und nun noch die blümchen. dafür habe ich eine tolle anleitung bei michaela gefunden. vielen dank dafür! ich könnt euch dort direkt den schnitt (4) dafür ausdrucken und anhand der guten beschreibung mit dem nähen (5) der blume auch gleich beginnen. für die andere blume (6) fand ich hilfe bei grossmamas schatzkiste. das wars dann schon – die zwei blumen noch mit der hand ans oberteil festnähen und fertig ist das süsse teil! viel spass beim nachmachen!


fotos: madame unverblümt

Montag, 10. Oktober 2011

herzilEIn

1 Kommentare
wenn man da dann mal nicht den ganzen tag gute laune hat? das frühstücksei in herzform! eine super idee für geburtstag, vatertag, valentinstag oder sonstiger herzensangelegenheiten. ich hatte leider noch keine zeit es selbst auszuprobieren, aber wenn ihr es mal versuchen wollt, die genaue anleitung findet ihr bei anna the red. oder hättet ihr eure eier lieber im quadrat, in pyramidenform oder eingefärbt? eine supernette seite mit vielen einfällen rund ums dekorieren und verzieren mit lebensmittel von anna aus japan. herzig!

Donnerstag, 6. Oktober 2011

herbstzeit

0 Kommentare
es herbstelt. heute soll der letzte sommerliche tag gewesen sein und ab morgen zieht die kälte bei uns ein. die tage werden wieder kürzer und es ist sonderbar wie schnell es am abend wieder dunkel wird. ich selbst merke es auch schon sehr das die kraft der sonne nachlässt, denn wenn ich in meinem kämmerlein am computer sitze geht arbeiten ohne jacke und sockerln an den füssen gar nicht mehr. aber gott sein dank friert es mir nur an den zehen und nicht um's herz und ich freu mich schon wieder auf die kalten tage und die verschneiten landschaften. ich mag den herbst und ich mag den winter. maronizeit, nüsse knabbern und duftkerzen. gemütliches zusammensitzen in der warmen stube wenn draussen der wind pfeift. und da in der natur schon alles so schön am verfärben ist und auch die kastanien und bucheckern von den bäumen fallen muss natürlich auch die sommerdekoration vor unserer haustüre der herbstlichen deko weichen. gestern waren wir auf unserem "stadtberg" auf der suche nach hübschen materialien. kim meinte beim ankommen "mama wenn du beim kastaniensuchen genauso viel glück hast wie beim eierschwammerlsuchen dann kommen wir mit genau keiner einzigen kastanie nach hause!" und genau so wars! keine einzige! aber wir haben genug andere schätze gefunden und die kastanien haben wir uns von unserer lieben nachbarin geschnorrt die bedeutend mehr glück hatte als wir.

und hier noch für gemütliche stunden zu hause am sofa, ein paar buchtipps: extrem laut und unglaublich nah von jonathan safran foer, small world von martin suter und schiffbruch mit tiger von yann martel. ein schönes wochenende euch allen da draussen und nächste woche gibts wieder was selbsgemachtes! ihr dürft gespannt sein!

fotos: madame unverblümt

Mittwoch, 5. Oktober 2011

lila

0 Kommentare
handgeschöpftes fotoalbum mitgebracht aus nepal :: tablett von sandessa :: nachttischlampe aus den 70igern :: mein lieblingskleid des sommers von bench :: glasschale gefunden auf einem flohmarkt in berlin :: löwenbild gedruckt auf canvas-leinwand in 90 x 90 cm

fotos: madame unverblümt

Samstag, 1. Oktober 2011

mach dieses buch fertig I

1 Kommentare
noch schnell einen neuen post bevor ich dann endgültig ins verdiente wochenende rutsche! habe schon lange nicht mehr in dieser kategorie gepostet und deswegen heute einen ganz lustigen buchtipp für euch. hatte das buch schon vor den sommerferien abfotografiert, aber immer wieder kamen mir andere ideen fürs posten dazwischen. eine riesen gaudi für gross und klein: mach dieses buch fertig! und das so richtig – man bekommt anweisungen es zu beschmutzen, zerreißen, bekleben, klammern und und und. wir haben schon in den ferien damit angefangen und wenn's so richtig fertig ist, bekommt ihr natürlich ein paar kostproben zu sehen!

achja, das wollte ich euch auch noch schnell zeigen: hab letzte woche ein packerl mit der post bekommen und endlich konnte ich das buch das ich schon vor längeren bestellt hatte mein eigen nennen. habe euch ja vor ein paar wochen etwas über das masking tape erzählt und mir dann, konnte wieder mal nicht widerstehen, selbst auch gleich ein buch darüber bestellt. und ausgezahlt hat es sich! das mt maasking tape wrapping book ist voll mit tollen verwendungstipps und überhaupt einfach sehr nett anzusehen. wünsche euch noch ein wunderschönes wochenende! bei uns soll es heute unglaubliche 26 grad haben und ich verschwinde jetzt zum wirklich allerletzten mal zum see! Cheerio!

Mittwoch, 28. September 2011

jede menge täschchen

0 Kommentare
es gibt ein paar dinge von denen kann ich nie zu viele haben. schuhe. und taschen. ich habe vor ein paar tagen in einem modemagazin von einer umfrage gelesen, in der geschrieben stand das 22 % aller frauen, wenn sie sich ein designerstück aussuchen könnten, sich für eine tasche entscheiden würden. würde ich auch. ich würde mir eine birkin-bag von hermès nehmen. die würde ich dann verkaufen und mir 100 andere taschen kaufen UND 100 paar schuhe dazu. jaaaa, ich gebe mich schon wieder den tagträumen hin, aber ... ok! ausgeträumt! also für alle die sich auch nicht so ein luxusteil gönnen wollen hab ich ein bischen im internet herumgestöbert und bin auf ein paar sehr nette alternativen gestossen. teils zum kaufen, teils zum selbermachen: bild 1 und 5 habe ich auf dem wunderbaren blog honestly...wtf von erica und lauren gefunden. tasche nummer 5 könnt ihr nachmachen und ich mag sie so sehr, das es mich schon in den fingern juckt seit ich sie zum ersten mal sah. ich hab nur noch keine idee wo ich die schönen griffe und das netzteil herbekommen soll. aber mal sehen, vielleicht bekomm ich ja von jemanden von euch einen tipp. bild 3 und 4 stammt auch von honestly...wtf und ich finde auch diese ideen sehr originel. bild nummer 2 kommt von der holländischen seite hoooked zpagetti und auch diese tasche könnt ihr selber herstellen. bei hoooked findet ihr nicht nur anleitungen für taschen sondern könnt dieses strickmaterial, das aus baumwoll-stoffen hergestellt wird, auch gleich bestellen und euch ideen für andere schöne sachen holen. numero 6 stammt von karrah aus england und bekommt ihr über ihren etsy-shop zu kaufen. genauso wie taschen 7 und 9 von depeapa aus spanien. depeapa beobachte ich schon länger, denn ich finde sie macht nicht nur lustige taschen sondern auch viele andere schöne dinge. und nummer 8 musste ich einfach reinstellen. ein fundstück aus meiner jugend! ich liebte sie! und ich bin mir sicher, einige von euch hatten sie auch! salut!

Sonntag, 25. September 2011

geburtstagstorte

0 Kommentare
einen wunderschönen sonntag euch allen! diesmal hats ein wenig länger gedauert als sonst, aber wir hatten ja dieses wochenende kim's pyjama-party und die hatte uns alle ein wenig eingespannt. aber ich denke sie war ein voller erfolg und den mädels hat es gut gefallen! aus diesem anlass gab es natürlich, wie wahrscheinlich bei jeder kindergeburtstagsparty, eine geburtstagstorte. seit jahren schon mache ich für meine tochter torten aus massa ticino, bzw. werden die torten mit dieser zuckermasse verziehrt. entweder nach dem motto der party oder kim darf sich was aussuchen welches thema sie gerne hätte. ich muss sagen heuer hat es mich echt gefuchst. der teig der torte ist nicht richtig aufgegangen und auch die zuckermasse hat mir einige nerven gekostet, aber zum schluss ist wieder ganz was nettes herausgekommen und ich war wieder irrsinnig stolz auf mich selbst (hihi). für alle die es auch gerne mal ausprobieren möchten, zeige ich euch jetzt schrittweiße wie ich vorgegangen bin. bei den oberen bildern könnt ihr auch die torten der vergangenen drei geburtstage sehen. viel spass beim ausprobieren und natürlich auch beim anschliessendem vernaschen!

als erster backt ihr einen kuchen (1) eurer wahl, bei mir war es in diesem fall biskuitteig. den kuchen auskühlen lassen und je nach wunsch weiter verarbeiten – marmelade, etc. anschließend wird das massa ticino eingefärbt (2). die masse selbst könnt ihr in läden für backzubehör kaufen, mittlerweile bekommt man es schon verschiedenst eingefärbt. aber wenn man mehrere farben in kleineren menge benötigt kommt es euch um einiges billiger wenn ihr es selbst einfärbt. seit beim färben sehr vorsichtig und fängt mit ganz kleiner menge an farbe an und tastet euch dann langsam vor. wird die masse nämlich zu feucht könnt ihr es nicht mehr weiterverarbeiten. anschließend wird die masse ausgerollt und über den kuchen gegeben (3), der überschuss an den rändern wird dann mit einem messer weggeschnitten. ist dies geschehen könnt ihr schon mit dem verzieren anfangen. schneidet euch entweder selbst blüten, blätter oder was immer euch gefällt aus der zuckermasse heraus (4) und "klebt" sie mit wenig wasser an der überzogenen torte fest. diejenigen die weniger zeit haben, können die torte natürlich auch mit gekauften figuren wunderbar dekorieren. voilà – fertig ist das gute stück! nun nur noch verschenken und bewunderungen einkassieren!

fotos: madame unverblümt

Mittwoch, 21. September 2011

türkis

0 Kommentare
wahrscheinlich habt ihr so eine fotocollage schon mal auf einen anderen blog gesehen. eine bestimmte farbe wird ausgewählt und dann werden die verschiedensten dinge in dieser farbe schön zusammengestellt gezeigt. gefällt mir irrsinnig gut und sehe ich mir immer wieder sehr gerne an. möchte ich auch machen dachte ich mir so im stillen, aber es sollte vielleicht irgendwie anders sein und da kam ich auf die idee es doch nicht mit objekten zu machen die ich im internet auf anderen seiten finde sondern ich versuche es mit meinen eigenen zu hause. und um es mir nicht allzu einfach zu machen, gibt kim mir jetzt immer wieder eine farbe vor und ich versuche dann dinge in meinen vier wänden zu finden die diese farbe haben. und glaubt mir es ist nicht einfach gegenstände in einer bestimmten farbe zu finden die auch noch eine persönliche bedeutung haben sollen, vorallem wenn es sich um farben handelt die kleine und nicht grosse mädchen interessieren. probiert es selbst mal aus! das die erste farbwahl von kim türkis ist, war mir klar bevor ich auch nur irgend etwas zu ihr sagte und unter uns: die nächste farbe wird lila sein. wetten? viel spass beim ansehen!

stehlampe im kinderzimmer :: fragebuch von mikael krogerus um sich selbst oder anderen eine ehrliche antwort zu geben :: bikini der am samstag wahrscheinlich für heuer zum letzten mal angezogen wurde :: meine absolute lieblingsfarbe in diesem sommer nagellack 705 von isadora :: ich liebe die filme von herr der ringe, aber die triologie fertig zu lesen hab ich bis heute noch nicht geschafft :: armband von SNÖ aus schweden

fotos: madame unverblümt

Sonntag, 18. September 2011

weiss, braun, bunt?

0 Kommentare
kennt ihr das wenn man sich einfach nicht entscheiden kann? mir geht es was das wohnen betrifft ständig so. mal hatte ich unser heim im landhausstil eingerichtet, dann waren möbel der jugendstilepoche bei mir sehr trendy, die wurden dann aber nach und nach vom indischen interior abgelöst. dann kaufte ich haufenweise bücher über den mexikanischen wohnstil und war auf den spuren von frida kahlo und im moment befinde ich mich auf der retro-welle der 60iger und 70iger jahre wieder und je länger ich im internet unterwegs bin desto mehr gefällt mir wieder der shabby chic gepaart mit dem nordischen. wie "gut" das wir noch nichts neues zum wohnen für uns gefunden haben, denn im moment könnte ich mich nicht entscheiden zwischen alt, neu, modern oder – da ich letzte woche auf einem fest an einem wunderschön restaurierten hof eingeladen war – vielleicht doch ein alter bauernhof? ich weiss, liebe findet in der kleinsten hütte platz und es gibt wichtigere dinge im leben als das, aber es trägt schon sehr zum wohlfühlen bei, zumindest zu meinem. und falls es euch auch ein bischen so geht wie mir, hier nun ein paar wundervolle blogs zum thema wohnen: die bilder stammen alle aus dem tollen blog von maria riazzoli. viele schöne ideen findet ihr auch bei annaleenas HEM und unbedingt auch mal reinsehen bei emmas designblogg. ich wünsch euch eine schöne wohlfühlwoche, macht's es gut!

Donnerstag, 15. September 2011

pyjama-party

2 Kommentare
hi! heute gibt es für euch wieder einmal etwas selbstgebasteltes zum nachmachen. kim hat nächste woche geburtstag und unser mädl wünscht sich heuer eine pyjama-party mit ihren freundinnen. vorbei ist es mit kasperltheater, luftballonformen und topfklopfen. sieben girlis über nacht bei uns zu hause. wird sicher lustig! ok. eine dementsprechende einladung muss her! also frau singer aus dem kasten geholt, nach papier- und stoffresten (1) gekramt und los gehts: zuerst hab ich die einladung am computer hergestellt und auf färbigen papier ausgedruckt (2), sowie die namenskärtchen und das schnittmuster das man dann fürs nähen benötigt. die vorlagen dafür habe ich euch hier zusammengestellt. es gehen sich pro A4 drei einladungen aus. nehmt ein stärkeres papier (3), aber nur so dick das es euer drucker zu hause auch schafft. text hab ich auf den vorlagen keinen raufgegeben, die geübten unter euch können ihn dann am computer selbst rauftipseln oder ihr schreibt es dann einfach per hand. anschliessend schneidet ihr mit hilfe der schnittschablonen, auf seite 3 des pdfs, euren stoff zu (4). nun gehts an die maschine – mit einer grossen zick-zack-einstellung näht ihr nun die stofflecke auf eure einladung (5). ihr müsst sehr vorsichtig sein, am besten ist es wenn ihr vorher mal auf einem leeren stück papier übt. die fäden die weghängen könnt ihr dann auf der rückseite der einladung verknüpfen.

ich hoffe es geht? habt ihr das dann geschafft, könnt ihr das bett an seinen umrissen ausschneiden (6). ist natürlich ein bischen eine geduldsprobe, aber das ergebnis sieht sehr hübsch aus. ihr könnt es aber auch so lassen und das bett gibt es dann halt mit hintergrund – denn könnt ihr dann ja auch noch wahlweiße per hand verschönern. so, alles fertig? nun ab mit den einladungen in die kuverts und als knüller könnt ihr noch ein paar federn mit reingeben (7). die namenskärtchen auch noch schnell ausschneiden mit einem  locher ein loch reinzwicken, ein schönes band durchgezogen, mit einer masche ums kuvert (8) gebunden und ab geht die post! let's go to the party! Yeahhh!

fotos: madame unverblümt

Montag, 12. September 2011

zum schulanfang

1 Kommentare
an alle kinder um uns herum einen wunderschönen schulanfang! den kindern in der zweiten klasse ein feines wiedersehen mit all euch schon bekannten gesichtern, den tafelklasserln auf ein gespanntes neues und eine dick gefüllte schultüte, den in-höheren-schule-wechslern viel spass mit den neuen aufgaben und an die nachzipf-prüflinge ein dickes toi, toi, toi! und für alle anderen die bezaubernden pencil sets von ghostpatrol.

Freitag, 9. September 2011

perlensusa

2 Kommentare
wie war übrigens euer wochenende? hatte ich beim letzten post ganz vergessen zu fragen. wir waren, und ich glaube für die heurige sommersaison das letzte mal, am meer. viel sonne am rücken, viel sand zwischen den zehen und viel zerschmolzenes eis auf der zunge – so wie es sich für italien gehört! Hmmmm! Bellissima!




so! aber jetzt genug in erinnerungen geschwelgt, ich hab euch ja beim letzten mal den blog von susa versprochen. susa beschäftigt sich schon seit jahren mit den verschiedensten herstellungstechniken von schmuck aus perlen. sie hat zu hause eine kleine, feine, eigene werkstatt – um die ich sie sehr beneide – und dort in ihrem kämmerlein näht, stickt und fädelt sie perle für perle und es entstehen immer sehr schöne kostbarkeiten. ich muss sagen die aufnahmen die ich für meinen post aus ihrem blog ausgewählt habe werden der fingerfertigkeit von susa nicht wirklich gerecht, aber da ich eher der "schlichte" typ bin, hab ich mir auch dementsprechend eher die "einfacheren" schmuckstücke ausgesucht, da sie mir persönlich am besten gefallen. aber seht am besten selbst nach und findet euer lieblingsstück. ihr könnt sie natürlich über perlensusa auch kaufen. ich hab da einen vorteil, susa gehört mit zur familie und ich hab das glück immer wieder mal ein schönes teilchen unter dem christbaum zu finden! hehe!

Dienstag, 6. September 2011

advanced style

0 Kommentare
darf ich vorstellen: mein lieblingsblog der woche! advanced style von ari seth cohen aus new york. ari durchstreift die strassen von new york auf der suche nach stylischen älteren leuten. immer mit dabei seine kamera um die lady's und gentlemens im gehobenen alter zu fotografieren und um sie dann später in seinem blog, oft auch mit einer kleinen story aus ihrem leben, zu präsentieren. ein wirklich schöner satz z. b. von joyce: "i don't want to look younger, i want to look as great as i can at any age!" und rita hat sogar ihren eigenen blog. ich mein, wie cool ist das denn? ich finde die idee einfach so nett und als ich heute vormittag durch die stadt spazierte und mir mal bewusst die älteren menschen angesehen habe musste ich feststellen das es nicht nur im verrückten new york solche lebenslustigen grannys gibt sondern auch durchaus in unserem kleinen klagenfurt. auf den blog brachte mich übrigens susa. und susa hat auch einen eigenen blog auf dem sie sehr schöne sachen zeigt und der wird das nächste mal vorgestellt. ihr dürft schon mal gespannt sein.

das guter geschmack keine frage des alters ist, beweisst auch der blog true fashion love. hier bloggt lena, ein 14jähriges mädl aus deutschland über mode. und wie ich finde hat die "kleine" einen ganz grossen geschmack! gefällt mir sehr!



achja, das wollte ich euch noch erzählen – ich bin gestern zum ersten mal verlinkt worden! juhuu! auf lisa's blog der villa lotta. vielen dank lisa und es freut mich wirklich sehr das dir mein blog gefällt! merci!